Am 20. und 27. Mai fanden Fortbildungen für Schulgruppen im Projekt Niedersächsische Bildungscloud in der Geschäftsstelle der Landesinitiative n-21 in Hannover statt.

Die Einladung richtete sich an Kolleginnen und Kollegen, die an den Projekt- und Projektfollower-Schulen in ersten Projekten mit der NBC arbeiten. Zunächst referierte Hanno ter Haseborg zum aktuellen Stand des Projekts, zur technischen Zusammenarbeit mit den HPI in Potsdam und zu einigem, was sich in Zukunft von dem Projekt noch erwarten lässt.

Als nächstes unternahmen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine geführte Erkundungstour durch die Basisfunktionen der NBC – mit praktischen Abschnitten zum Ausprobieren derselben. Der Schwerpunkt lag dabei auf den Funktionen, die die kollaborative Arbeit in schulübergreifenden Teams ermöglichen, denn diese sind für die aktuellen Starterprojekte von besonderer Bedeutung.

Nach dem Mittagessen referierte Daniel Sandvoß, Jurist und wissenschaftlicher Mitarbeiter der HSVN, zum Thema Datenschutz in der Bildungscloud. Das Thema bewegte die Cloudverantwortlichen in den Schulen und warf dementsprechend viele Fragen und Diskussionsbedarf nach dem spannenden Vortrag auf.

Abschließend stand noch der Praxisteil zum Bereich „Projektmanagement in der Cloud“ auf der Agenda.