Warteraum für Externe Experten

Warteraum für Externe Experten

Der Warteraum für „Externe Experten“ ist eingerichtet !

Die datenschutzkonformen und schulübergreifenden Funktionalitäten der NBC sind ein Projektziel, welches bereits im Forschungsprojekt bis 2021 erreicht wurden.

Im Zuge der länderübergreifenden Weiterentwicklung wurden Optimierungen vorgenommen, die sich am Bedarf der Nutzenden orientierten. Ein lang gehegter Wunsch ist nun umgesetzt.

Die Funktion der Rolle „Externe Experten“ in Teams wurde erweitert,  sie können jetzt an Videokonferenzen teilnehmen. Dieser dringende Wunsch wurde durch die Einführung des Wartebereichs im Videokonferenztool BigBlueButton realisiert, indem die moderierende Lehrkraft den Zugang zur Videokonferenz vollständig steuern kann. Dadurch wird die Niedersächsische Bildungscloud für Außenstehende geöffnet und eine weitere Möglichkeit geschaffen, den Schulalltag in der Niedersächsischen Bildungscloud datenschutzkonform und nutzerorientiert abzubilden.

Teilnehmende und „Externe Experten“ gelangen bei aktivierter Zutrittskontrolle gemäß den aktuellen Datenschutzbestimmungen nicht direkt in den Videokonferenzraum, sondern in einen Wartebereich.  Erst durch die pädagogisch begründete Entscheidung der Lehrkraft erhalten die Teilnehmenden und „Externen Experten“ Zutritt zur Konferenz. Dieses Vorgehen kann beispielsweise bei der Organisation von Elternsprechtagen, Lernentwicklungsgesprächen oder der Einbindung von schulfremden Personen Anwendung finden.

Dabei ist jedoch die besondere Rolle der „Externen Experten“ zu betrachten:

Die Funktion „Externe Experten“ ist nur für Personengruppen vorgesehen, die nicht in erster Linie aktiv am System Schule beteiligt sind und über kein Benutzerkonto in der Niedersächsischen Bildungscloud verfügen. Zu diesen Personengruppen gehören z.B.:

  • Eltern und Erziehungsberechtigte
  • Expertinnen und Experten im Bereich der Berufsorientierung (z.B. Arbeitsagentur)
  • Zeitzeugen und Referierende für den Geschichtsunterricht
  • Interviewpartner für den Projektunterricht

Wie nehmen „Externe Experten“ an Videokonferenzen teil?

Lehrkräfte können, nachdem sie „Externe Experten“ (z.B. Eltern) in ein Team eingeladen haben, eine Videokonferenz starten und diese an der Konferenz teilnehmen lassen.

① Dabei ist zu beachten, dass beim Starten der Videokonferenz der Warteraum ② aktiviert wird („Freigabe durch Moderator:in, bevor der Raum betreten werden kann“). Nachdem die Einstellungen vorgenommen worden sind, kann die Videokonferenz erstellt werden ③


Der „Externe Experte“ kann im Anschluss der Videokonferenz beitreten und gelangt  automatisch in den Wartebereich. Die Lehrkraft mit Moderationsrechten erhält daraufhin ein akustisches Signal (Türklingeln).

In der Teilnehmerverwaltung ① wird der Wartebereich gesteuert. Es können Nachrichten an die wartenden „Externen Experten“ und Teilnehmenden gesendet werden ②. Des Weiteren ist es Möglich einer gesamten Gruppe den Zugang zur Konferenz zu erlauben (Alle Autorisierten erlauben = Schülerinnen und Schüler / Alle Gäste erlauben = „Externe Experten“) ③. Es kann aber auch einzelnen Personen der Zutritt zur Videokonferenz erlaubt oder verweigert werden.

Alle diese aufgezeigten Schritte werden Ihnen auch noch einmal in einem Videotutorial erklärt. Dieses finden Sie schon bald auf unserem YouTube-Channel.